Inhalte der Fortbildungen für ErzieherInnen:


1. “Los geht’s – wir machen Musik“ 

     Erste Einblicke in die Themenbereiche

  • Lieder singen, spielen, tanzen
  • Sprachspiele
  • Bewegungsspiele
  • Spielpraxis der Orffinstrumente
  • Einfache Liedbegleitung

2. Vom Sprachspiel zum lustvollen Singen

  • Artikulieren und Laute bilden
  • Kindgerechte Stimmbildung
  • Singen bewegt – bewegtes Singen
  • Liederarbeitung und Liedgestaltung

3. Vom einfachen Klatschen zu Bodypercussion und

     impulsivem Trommelklang

  • Der Körper als Instrument
  • Rhythmus in der Sprache – Sprachrhythmus
  • Rhythmus und Instrumentalspiel

4. Vom Sprechvers zum Musizieren mit dem vielfältigen

    Instrumentarium,

    vom Schlägelspiel zum fantasievollen Umgang mit dem

    Xylophon

  • Spieltechnik und Spielpraxis
  • Möglichkeiten der Liedbegleitung
  • Verklanglichungen
  • Erste Wege zur Mehrstimmigkeit
  • Fragen zur instrumentalen Grundausstattung

5. Vom Bewegungsspiel zur kreativen Tanzgestaltung,

    vom Rollenspiel zum szenischen Gestalten mit Musik,

    Sprache und Bewegung

  • Bewegungsspiele im Alltag mit Kindern
  • Die Rolle der sensorischen Sensibilisierung
  • Tanz- und Bewegungslieder
  • Objekte und Materialien, die zur Bewegung anregen
  • Musik und Bewegung – Instrumentale Bewegungsbegleitung
  • Finden von geeigneten Hörbeispielen
  • Szenisches Gestalten

6. Vom Rasselmemory über den Waldteufel zum Kachelophon –

    Selbstbau einfacher Instrumente

  • Gemeinsames Bauen einfacher Instrumente aus Alltagsgegenständen und Naturmaterialien
  • Kennen lernen von Liedern und Gestaltungsideen, mit denen wir sofort ins Spiel kommen können
  • Anregungen zum Thema: Selbstbauinstrumente im Alltag mit Kindern

7. Vom berieselt  Werden zum aktiven Hörerlebnis –

    Musikhören mit  Kindern

  • Bereitsein zum „Hin-horchen“ - die Rolle der Hörsensibilisierung 
  • Aktives Hörerleben:  Musikhören und … in Bewegung umsetzen, … dazu malen, …mit Instrumenten begleiten, …notieren.

8. Wege zu fantasievollen Konzepten für die

    musikalischen Aktivitäten in der Kita

  • Die Technik des „Spielerischen Denkens“ (Mind-mapping)
  • Möglichkeiten, musikalische Aktivitäten passend zu bestimmten Gelegenheiten zu planen und sinnvoll an andere Handlungsbereiche anzubinden.